Richterteam zwecks Nachmessungen bekannt

Wie man dem kürzlich veröffentlichten Protokoll der TKAMO Vorstandsitzung vom 25. Januar 2017 entnehmen kann, sind weitere Details zu den angekündigten Nachmessungen (agilitynow.ch berichtete bereits darüber) bekannt. Unter anderem wurden die Richter, welche dem Spezialteam angehören bekannt gegeben. Desweiteren hat man den Spielraum der ersten Weisung bezüglich des genauen Grenzbereichs nun noch verständlicher definiert, allerdings nicht mehr verändert.

Die Small/Medium-Grenze liegt zwischen 33 cm und 37 cm, die Medium/Large-Grenze bei 41 cm bis 45 cm. Alle Hunde die ursprünglich innerhalb der erwähnten Grössen gemessen wurden, müssen bis spätestens 31. Oktober 2017 nachgemessen werden. All diejenigen Hunde, welche dieses Jahr eine EO oder eine WM-Qualifikation bestreiten und eine Nachmessung benötigen, brauchen eine Nachmessung bis vor die EO-Qualifikation. Jüngere Hunde die an einer EO oder WM-Qualifikation teilnehmen wollen, müssen ebenfalls den gleichen Weg beschreiten. Allerdings werden diese im Alter zwischen 28 und 32 Monate erneut nachgemessen. Dies um späteres Wachstum auszuschliessen. 

Alle betroffenen Teams werden per Mail informiert und müssen sich dann selbst um die Nachmessung kümmern. Wer keine E-Mail erhält und einen Hund im Grenzbereich besitzt, muss ebenfalls von sich aus aktiv werden. Die TKAMO bietet an drei Tagen im Rahmen normaler Turniere die Möglichkeit der Nachmessung vor Ort. Wer an diesen drei Daten verhindert ist, muss ebenfalls von sich aus aktiv werden und einen Richter aus dem Spezialteam kontaktieren. Um sogenannte Gefälligkeitsmessungen zwischen den Spezialrichtern auszuschliessen dürfen diese ihre eigenen Hunde nur bei Peter Feer und Marco Mouwen messen lassen. Nicht in diese Kategorie fallen allerdings alle normalen Richter, welche nicht Mitglieder des Spezialteams sind.

Nachmessungen ohne Voranmeldung von 09:00 bis 15:00 an folgenden Daten:

  • 26. Februar in Lengnau, AG (gemäss Mail nur für Hunde die an der EO-Qualifikation teilnehmen)
  • 12. März in Fräschels
  • 19. März in Kaiseraugst

Die Richter des Spezialteams besteht aus folgenden Personen:

Philippe Cottet
Jimmy Cruchet

Patrick Ernst
Peter Feer
Rico Foelix
Christian Fryand
Jeannine Gloor
Sascha Grunder
Stephanie Hundt
Tony Hürbin
Urs Inglin
Karl-Heinz Krause
Manuel Leonardi
Anita Leonardi
Edwin Liechti
Marco Mouwen
Martin Ramser
Bea Tanner
Regula Tschanz
 Udo Wöhning

Quelle und detaillierte Regelung: http://www.tkamo.ch/media/files/2017-01-25_protokoll.pdf

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*