Riga Mayor Cup 2018: Estland räumt im Nachbarland ab

Die 2018 Ausgabe des Riga Mayor Cup, am Rande der lettischen Millionenstadt ist bereits wieder Geschichte. Von Freitag bis Sonntag kämpften die mehrheitlich baltischen Teams um den Gesamtsieg in allen drei Grössenklassen. Mit dem besseren Ende für Estland. In allen drei Kategorien stand am Ende jeweils ein Team aus Estland ganz zuoberst auf dem Podest. Zum Teil mit deutlichem Vorsprung. Sascha Grunder aus der Schweiz begleitete den Anlass während den drei Tagen als Richter. Zu Reden gab die im Turnier verwendete Wippe, welche in sich selbst zu Schwingen begann und so zum Katapult avancierte. Trotz eines Zwischenfalls im letzten Qualifikationslauf mit der späteren Small-Siegerin Marta Miil und Jay, entschied man sich dazu, die schwingende Wippe zu verwenden. Zwar versuchten Richter sowie die Organisatoren die Wippe zu stabilisieren. Im Nachgang an das Turnier versprachen die Verantwortlichen die Wippe aus Sicherheitsgründen für kommende Turniere zu ersetzen.

Large
gold  Marge Mitt mit Fay
gold  Vytautas Guobys mit Uno

gold  Svetlana Tumanova mit Skip

Medium
gold  Kaisa Tsäro mit Zira
gold  Svetlana Prokopenko mit Stels

gold  Tatjana Bodricka mit Mors

Small
gold  Marta Miil mit Jay
gold  Lidija Belajeva mit Varja

gold  Ausra Volosenkiniene mit Feti

 

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*