WM-Quali Deutschland: Viele neue Debütanten und alte Hasen mit Reiseziel Kristianstad

In den letzten Jahren galt das deutsche Nationalteam stets als Konstante, mit nur wenigen Wechseln innerhalb der Nationalmannschaft. Zwar stehen nach der nervenaufreibenden Qualifikation in der Dortmunder Westfalenhalle nach wie vor bekannte Gesichter wie Tobias Wüst, Daniel Schröder oder auch die ehemalige Large Weltmeisterin Anne Lenz im Team. Für einige hat es vergangenes Wochenende aber trotz aller guten Vorzeichen nicht gereicht. Das bekannteste Opfer dürfte Philipp Müller-Schnick sein. Er konnte sich trotz starker Vorqualifikation weder mit Hunter noch mit Boost für Schweden qualifizieren. Auch Tobias Wüst mit Reav, für welche es die letzte Weltmeisterschaft sein sollte, konnte die Leistung aus der Vorqualifikation nicht abrufen und patzte mit ungewöhnlichen Fehlern, welche dem Team in der Vergangenheit kaum unterliefen. Ebenfalls nicht qualifizieren konnte sich Daniel Schröder mit Gin. Dies ist nach dem souveränen Sieg in der Vorqualifikation doch schon ziemlich überraschend. Auf drei Wandzonenfehlern folgte dann noch ein fataler Führfehler. Aus der Traum von Schweden. Aufgrund der Qualifikation mit Medium Hund Cashew dürfte ihm dies nicht all zu lange Kummer bereiten. Zum ersten Mal dabei ist Max Sprinz mit Border Collie Bäxx. Ebenfalls zum ersten Mal an einer Weltmeisterschaft steht Jeremias Simson mit Peach. Neben den beiden neuen Gesichtern komplettiert Anne Lenz mit ihren beiden Hunden Chi und Itzi Bitzi das Team. Sie dürfte damit wohl die grosse Gewinnerin in Dortmund sein.

Large (Rangliste)
 Max Sprinz mit Bäxx
 Jeremias Simson mit Peach
 Anne Lenz mit Chi
 Anne Lenz mit Itzi Bitzi

Wie bereits oben erwähnt, gab es im Medium Finale kein Durchkommen an Daniel Schröder und Cashew. Seine Frau Bozena komplettiert die Truppe als Zweitplatzierte. Während sie bei der Vorqualifikation noch haderte und das Ticket für Dortmund noch haarscharf ergattern konnte, zeigte sie dafür mit Sheltie Puck in Dortmund eine einwandfreie Leistung. Genau andersrum lief es beim Überflieger der Vorqualifikation Silas Boogk und Beam. Die beiden mussten bis zum Schluss zittern, ehe es mit dem vierten Platz noch gerade so für Schweden reichte. Fünf Punkte vor Nicole Kelpen, die viele ebenfalls mit auf der Rechnung hatten. Damit dürfte das Duell zwischen ihm und Daniel Schröder auch die Zuschauer in Schweden begeistern. Ebenfalls zum ersten Mal für eine Weltmeisterschaft qualifizieren konnte sich Joachim Graf mit Zeus.

Medium (Rangliste)
 
Daniel Schröder mit Cashew
 Bozena Schröder mit Peanut
 Joachim Graf mit Zeus
 Silas Boogk mit Beam

Das Tobias Wüst und Dörte derzeit in einer eigenen Liga laufen bewies das Duo bereits in der Vorqualifikation. In Dortmund setzten die beiden aber dem Ganzen noch die Krone auf. Mit sechs Siegen aus sechs Läufen sah die Konkurrenz kein Land. Am Ende resultierte ein Gesamtpunktestand von 160 Punkten. Zum Vergleich: Der Zweitplatzierte Dirk Schlathölter mit Boomer zählt gerade mal deren 68 auf dem Konto. Auch für ihn ist es die erste Weltmeisterschaftsteilnahme. Ebenfalls sein WM-Debüt wird Maik Brands mit Sissy feiern. Die beiden belegten den dritten Platz. Vierte und damit ebenfalls mit zwei Hunden in Schweden ist erneut Bozena Schröder. Allerdings gelang ihr die Qualifikation mit Cap nur hauchdünn, dank einem Zweipunkte Vorsprung. Hinky Nickels, der nach seiner letztjährigen Sperre wieder mit von der Partie in Dortmund war, blieb allerdings mit Schlussrang 14 weit von der Qualifikationsmarke entfernt.

Small (Rangliste)
 Tobias Wüst mit Dörte
 Dirk Schlathölter mit Boomer
 Maik Brands mit Sissy
 Bozena Schröder mit Cap

Damit geht Deutschland mit gerademal nur zwei Frauen im Team an die Weltmeisterschaft. Allerdings, wie es der Zufall so will, sind es gerade diese beiden, welche sich mit zwei Hunden qualifizieren konnten. agilitynow.ch wird euch in den nächsten Tagen noch einige Statements und Kommentare sowie Videos der Läufe in Dortmund zusammentragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*